Online-Trai­ning

Ent­wick­lung per­sön­li­cher Skills? Das geht auch online!

Angebot ent­de­cken

Wie heißt es so schön: Still­stand ist Rück­schritt. Wir sind über­zeugt: Per­sön­li­che Ent­wick­lung ist ein erfolgs­kri­ti­scher Faktor, um auch zukünf­tig am Markt gut auf­ge­stellt zu sein. Wir können Sie in diesem digi­ta­len Ent­wick­lungs­pro­zess unter­stüt­zen durch …

  • ein­zelne Trainingsformate,
  • Füh­rungs­ent­wick­lungs­pro­gramme für unter­schied­li­che Führungsebenen,
  • die Ent­wick­lung eines Weiterbildungsprogramms.

Bei­spiel für ein vir­tu­el­les Blended Learning-Training

k.brio Timeline Module_72dpi

k.brio Online Training

Fol­gende Themen haben wir bereits in ver­schie­de­nen Online-For­ma­ten erfolg­reich durchgeführt

Führung 4.0

Wir sind davon über­zeugt: Erfolg­rei­che Unter­neh­men brau­chen Füh­rungs­ar­beit – nur sieht diese anders aus als in den letzten Jahr­zehn­ten. Wir zeigen Ihnen auf, wie Sie für Ihr Umfeld einen zeit­ge­mä­ßen Füh­rungs­stil entwickeln.

Mehr lesen

Was sind die Unter­schiede zwi­schen echter Führung und for­ma­ler Macht und welche wirk­sa­men Werk­zeuge und Prak­ti­ken lassen Führung gelingen?

Führung im Wandel:

  • Anfor­de­run­gen und Auf­ga­ben von erfolg­rei­cher, zeit­ge­mä­ßer Führung
  • Warum hat sich Füh­rungs­ar­beit verändert?
  • Wieviel Führung und welche Art von Führung benö­ti­gen meine Teammitglieder?
  • Warum wir ver­schie­dene Füh­rungs­stile benötigen?
  • Welchen Ein­fluss hat meine Ein­stel­lung auf mein Führungsverhalten?

Werk­zeuge und Metho­den wirk­sa­mer Führung

  • Welche Füh­rungs­in­stru­mente stehen mir zur Verfügung?
  • Wie gelingt es mir, Auf­ga­ben zu dele­gie­ren, bei welchen Auf­ga­ben­stel­lun­gen lasse ich mein Team (mit-)entscheiden?
  • Wie führe ich Mit­ar­bei­ten­den-Gesprä­che und warum sind diese wichtig?

Führung remote

Die Arbeits­welt ist im ste­ti­gen Wandel und die Digi­ta­li­sie­rung treibt diesen maß­geb­lich voran. Immer mehr Führungs­kräfte stehen vor der Her­aus­for­de­rung, Mit­ar­bei­tende und Teams zu führen, die sie nur selten per­sön­lich zu Gesicht bekommen.

Mehr lesen

Unter diesen Umstän­den bedarf es krea­ti­ver Füh­rungs­me­tho­den, um die Bezie­hungs­ebene zwi­schen allen Team­mit­glie­dern wei­ter­hin zu pflegen, alle Mit­ar­bei­ten­den an Board zu behal­ten und dafür zu sorgen, dass Infor­ma­tio­nen dort ankom­men, wo sie hinsollen.

Vor diesem Hin­ter­grund bear­bei­ten wir fol­gende Fragestellungen:

  • Welche Anfor­de­run­gen sind mit der Situa­tion „Führung remote“ verbunden?
  • Wie kann ich trotz Vir­tua­li­tät im guten Kontakt mit meinen Mit­ar­bei­ten­den bleiben?
  • Welche Stol­per­steine gilt es in der Kom­mu­ni­ka­tion zu beachten?
  • Welche tech­ni­schen Tools helfen mir dabei, vir­tu­elle Mee­tings sinn­voll zu strukturieren?
  • Wie gebe ich im vir­tu­el­len Setting Raum für den infor­mel­len Aus­tausch unter Kollegen?
  • Wie kann ich mich selbst im Home­of­fice gut strukturieren?

Pro­duk­tiv im Büro und Homeoffice

Wir alle haben gleich viel Zeit. Wir schei­nen sie nur sehr unter­schied­lich zu nutzen. Eine viel zu lange Bespre­chung, ein stö­ren­des Tele­fo­nat und eine Flut an E‑Mails – es gibt viele Gründe, weshalb der Zeit­plan und damit die Prio­ri­tä­ten aus dem Ruder laufen können.

Mehr lesen

Die pro­duk­tive Nutzung der am Tag zur Ver­fü­gung ste­hen­den Zeit ist ein Thema, das viele Men­schen beschäf­tigt. In diesen Zeiten, in denen die Umstel­lung auf die Arbeit im Home­of­fice neue Her­aus­for­de­run­gen mit sich bringt, wird die Selbst­or­ga­ni­sa­tion des Tages umso wich­ti­ger. Dabei geht es nicht nur um die Stunden des Tages, die wir mit Arbeit füllen. Viel­mehr geht es um die Fähig­keit, den eigenen Tag aktiv so zu gestal­ten, dass wir am Ende des Tages mit einem zufrie­de­nen Gefühl auf diesen zurück­schauen können – und gleich­zei­tig die Pro­duk­ti­vi­tät zu stei­gern, dass Zeit für Neues entsteht!

Hierum geht es:
  • Grund­la­gen des Zeit- und Selbstmanagements
  • Modell der Komfortzone
  • Meine Rollen im Leben
  • Wofür nutze ich meine Zeit?
  • Was ist mir wichtig, was kommt zu kurz?

Prio­ri­tä­ten

  • Worauf will ich mich fokussieren?
  • Was lenkt mich ab – meine per­sön­li­chen Zeitfresser?

Tages­struk­tu­ren

  • Ordnung am Arbeitsplatz
  • Arbei­ten in Blöcken
  • Leis­tungs­kur­ven
  • Auf­ga­ben­ma­nage­ment
  • Prin­zi­pien und Regeln wirk­sa­mer To-Do-Listen
  • Impulse zum effi­zi­en­ten E‑Mail-Manage­ment
  • Ener­gie­ma­nage­ment
  • Stress­aus­lö­ser und Stressverstärker
  • Wirk­same Rituale und Gewohn­hei­ten für mehr Energie
  • Ernäh­rungs- und Bewegungstipps

Kom­mu­ni­ka­tion

  • Prin­zi­pien der (digi­ta­len) Kommunikation
  • Pro­ak­ti­ves Kommunikationsverhalten

Ent­schei­dungs­fin­dung in Gruppen

In Arbeits- und Lebens­wel­ten, die durch hohe Unsi­cher­heit und Kom­ple­xi­tät gekenn­zeich­net sind, ist es für Men­schen wie Orga­ni­sa­tio­nen zuneh­mend schwie­rig, gute Ent­schei­dun­gen zu treffen. Oftmals werden Ent­schei­dun­gen von einigen wenigen getrof­fen, weil zu wenig über …

Mehr lesen

… alter­na­tive Ent­schei­dungs­werk­zeuge für Gruppen bekannt ist. So werden beson­ders Ent­schei­dun­gen, die unter hoher Unsi­cher­heit getrof­fen wurden, zu kri­ti­schen Punkten in Teams.

In diesem Trai­ning stellen wir Ihnen eine Reihe von inte­gra­ti­ven Ent­schei­dungs­werk­zeu­gen vor und üben den Umgang damit. Ziel ist es, dass Sie die Ent­schei­dungs­werk­zeuge für Gruppen passend aus­wäh­len können und so befä­higt werden, die Qua­li­tät von Grup­pen­ent­schei­dun­gen zu stei­gern. Sie erar­bei­ten vor den vir­tu­el­len Ses­si­ons kon­krete Pra­xis­bei­spiele anhand derer bestimmte Ent­schei­dungs­be­darfe und neue Metho­den reflek­tiert werden.

  • Wie kann ich unter­schied­li­che Ent­schei­dungs­be­darfe erken­nen?
  • Wie treffen wir Ent­schei­dun­gen unter Unsi­cher­heit?
  • Wie erkenne ich, wer in den Ent­schei­dungs­pro­zess inte­griert werden sollte?
  • Wie funk­tio­niert wirk­same Dele­ga­tion?
  • Wie treffen wir schnelle und gleich­zei­tig trag­fä­hige Ent­schei­dun­gen?
  • Wie wähle ich ein geeig­ne­tes Entscheidungsverfahren?

Gesun­des Führen

Zuneh­mende Kom­ple­xi­tät und weniger Struk­tu­ren prägen die Arbeits­welt. Damit brau­chen wir neue Stra­te­gien und Kom­pe­ten­zen in Führung und Selbst­füh­rung, um die eigene Gesund­heit und…

Mehr lesen

…die Gesund­heit der Mit­ar­bei­ten­den zu erhal­ten und Krank­hei­ten vorzubeugen.

  • Was stresst mich?
  • Wo liegen meine Ressourcen?
  • Was ist eigent­lich ein Burn-Out?
  • Kann ich Gesund­heits­kom­pe­ten­zen bei meinen Mit­ar­bei­ten­den ent­wi­ckeln und wenn ja, wie?
  • Kann ich Resi­li­enz lernen? D

Diese und weitere Fragen werden the­ma­ti­siert, Hand­lungs­im­pulse gegeben sowie Lösungs­an­sätze für die eigene Arbeits­si­tua­tion erarbeitet.

Inhalte:

  • Über­blick über per­sön­li­che Stres­so­ren und Ressourcen
  • Modell Health Ori­en­ted Leadership
  • Resi­li­enz und Grundbedürfnisse
  • Stu­fen­mo­dell des Burn-Out
  • Grenzen für die Führungskraft
  • Opfer-Gestal­ter Modell
  • Erstel­len eines per­sön­li­chen Veränderungsplans
  • Moti­vie­rende Gesprächs­füh­rung in der The­ma­ti­sie­rung von Gesundheitsproblemen

Klas­si­sches Projektmanagement

Die Durch­füh­rung von Pro­jek­ten erfor­dert eine saubere Planung und kon­ti­nu­ier­li­che Steue­rung des Pro­zes­ses. Zudem stellt das Projekt hohe Anfor­de­run­gen an die Füh­rungs­kom­pe­tenz der Pro­jekt­lei­ten­den, die in der Regel keine Wei­sungs­be­fug­nis haben.

Mehr lesen

Anhand von Fall­bei­spie­len werden wir im Rahmen des vir­tu­el­len Trai­nings den Einsatz von klas­si­schen Pro­jekt­ma­nage­ment-Tools üben. Zwi­schen den Trai­nings-Ses­si­ons arbei­ten Sie in einer Online-Phase an einem fik­ti­ven Projekt. In dieser Phase besteht die Mög­lich­keit tuto­ri­el­ler Beglei­tung realer Pro­jekte. Ein Anteil an beglei­ten­dem Selbst­ler­nen setzen wir voraus.

  • Erfolgs­fak­to­ren für das Projektmanagement
  • Die Balance zwi­schen Kosten, Zeit und Qua­li­tät: Das magi­sche Dreieck
  • Pro­jekt­auf­bau­or­ga­ni­sa­tion und Werk­zeuge zur Steue­rung des Projekts
  • Risi­ko­ma­nage­ment und Projektabschluss
  • Erfolg trotz feh­len­der direk­ter Wei­sungs­be­fug­nis: Kon­zepte zur late­ra­len Führung

Stärken stärken – Persönlichkeitsentwicklung

Eine Per­sön­lich­keit ist wie ein großes Puzzle: Unsere Ver­an­la­gung, unsere Erfah­run­gen sowie unser Umgang damit erklä­ren, warum wir uns ver­hal­ten, wie wir uns ver­hal­ten. Damit Sie zukünf­tig noch bewuss­ter Ihren Lebens­weg gestalten …

Mehr lesen

… und noch mehr Eigen­ver­ant­wor­tung für Ihr Tun über­neh­men, werden Sie in diesem Work­shop Ihr Per­sön­lich­keits-Puzzle reflektieren.

Dies tun wir mit dem Fokus Stärken zu stärken, um mit diesen Erkennt­nis­sen zukünf­tig noch bewuss­ter Ihren Lebens- und damit auch Ihren Berufs­weg zu gestal­ten. Und wenn Sie auf unseren Stärken spielen, kommt der Erfolg – und die per­sön­li­che Erfüllung!

  • Moti­va­ti­ons­grund­la­gen
  • Refle­xion der per­sön­li­chen Lebensmotive
  • Die Lebens­mo­tive – wie zeigen sich indi­vi­du­elle Stärken und Schwä­chen in der Zusammenarbeit
  • Ablei­tung des per­sön­li­chen Arbeits­fo­kus: Wie kann ich meine Stärken noch besser im Arbeits­kon­text einbringen?
  • Modell der Kom­fort­zone und wie können wir diese verlassen
  • Meine per­sön­li­che Erfolgsgeschichte
  • Gestal­ter-Modell / Reframing
  • Selbst- und Fremd­wahr­neh­mung: Res­sour­cen­ori­en­tier­tes Feedback

Lösungs­fo­kus­sierte Kommunikation

Die größte Ent­de­ckung unserer Zeit ist die Unter­schied­lich­keit. Denn in der Viel­falt von Men­schen und Mei­nun­gen liegen Mög­lich­kei­ten für die Ent­wick­lung Ein­zel­ner, Teams, ganzer Organisationen.

Mehr lesen

Die größte Her­aus­for­de­rung ist der Umgang mit Unter­schied­lich­keit. Eine posi­tive Grund­hal­tung in Ver­bin­dung mit einer kon­struk­ti­ven Gesprächs­füh­rung sind der Schlüs­sel zum Erfolg. Dann können unter­schied­li­che Per­spek­ti­ven im Gespräch erör­tert und zu gemein­sam getra­ge­nen Lösun­gen geführt werden; sowohl im Mit­ar­bei­ter­ge­spräch als auch in Team-Besprechungen.

In das sind die Themen des Online Trainings:

  • Wie wirke ich auf andere Men­schen im Gespräch?
  • Die eigene Kör­per­spra­che mit Mimik, Gestik und Stimme kennen
  • Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ebe­nen erken­nen und nutzen
  • Stärken und Schwä­chen des per­sön­li­chen Kommunikationsverhaltens
  • Wie führe ich lösungs­fo­kus­sierte Gespräche?

Gesprächs­tech­ni­ken

  • Nega­tive Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mus­ter erken­nen und vermeiden
  • Wert­schät­zung und Respekt auch in schwie­ri­gen Situationen
  • Wie gelingt es mir, wert­schät­zen­des und wirk­sa­mes Feed­back zu geben und anzunehmen?

Mode­ra­ti­ons­werk­zeuge

Agile Zusam­men­ar­beit erfor­dert Mode­ra­ti­ons­kom­pe­ten­zen, um die Tea­m­in­tel­li­genz in kom­ple­xen Arbeits­si­tua­tio­nen gezielt zu nutzen.

Mehr lesen

Ein gutes Ver­ständ­nis von Mode­ra­ti­ons­me­tho­den und agilen Arbeits­tech­ni­ken sind die wesent­li­chen Inhalte dieses Qualifizierungsmoduls.

Mode­ra­ti­ons­me­tho­den:

  • Wie bereite ich Bespre­chun­gen und Team­mee­tings ziel­ori­en­tiert vor?
  • Welche innere Haltung muss ich als Mode­ra­tor entwickeln?

Gesprächs­füh­rung:

  • Wie mode­riere ich eine Bespre­chung oder ein Team­mee­ting effi­zi­ent und ganzheitlich?
  • Wie kann ich Teil­neh­mer gut ein­bin­den und beteiligen?

Regel­kom­mu­ni­ka­tion:

  • Welche pas­sende Kom­mu­ni­ka­ti­ons­struk­tur muss ich im Team entwickeln?
  • Welche neuen Tech­ni­ken gibt es und passen sie zu meiner Organisation?

Füh­rungs­grund­la­gen

Das Ver­ständ­nis von Führung hat sich sehr stark ver­än­dert. Vor diesem Hin­ter­grund beschäf­ti­gen wir uns mit den Fragen: Was ist Führung eigentlich?

Mehr lesen
  • Worin besteht der Mehrwert?
  • Wer führt wen und warum?
  • Wie kann Führung gelingen?

Dieses Online-Trai­ning ermög­licht eine Aus­ein­an­der­set­zung mit diesen Fragen sowie eine innere Klar­heit hierzu. Zugleich lässt es Sie im Hin­blick auf mög­li­che Fall­stri­cke in der Führung achtsam sein.

Diese innere Klar­heit ver­bun­den mit dem rich­ti­gen Hand­werks­zeug unter­stützt Sie auf Ihrem Weg Führung wir­kungs­voll zu gestalten.

  • Führung gestern – Führung heute: Was macht eine zeit­ge­mäße Führung aus?
  • Was trägt dazu bei, dass Füh­rungs­ar­beit wirksam ist?
  • Men­schen­bild und Vertrauen
  • Situa­ti­ves Führen: Welche Mit­ar­bei­ten­den führe ich wie?
  • Die Stufen der Delegation
  • Feed­back als kon­ti­nu­ier­li­ches Führungstool
  • Schwie­rige Themen bei Mit­ar­bei­tern ansprechen
  • Mit­ar­bei­ter­ge­sprä­che lösungs­ori­en­tiert führen

Füh­rungs­per­son wird Führungspersönlichkeit

Unsere Über­zeu­gung ist: Nur wer sich selbst (er)kennt und führen kann, kann auch andere erfolg­reich führen! Wir laden Sie in diesem Online-Trai­ning auf Ihre per­sön­li­che Ent­de­ckungs­reise ein, damit Sie um Ihre Stärken wissen und wie Sie diese am besten einbringen.

Mehr lesen

Und zugleich, gilt es zu erken­nen, wo Sie achtsam sein sollten, und wie Sie einen guten Umgang mit Ihren Themen finden. Je klarer Sie sind, desto stärker wirken Sie in Ihrer natür­li­chen Autorität.

In dem Online-Trai­ning erfah­ren Sie mehr über Ihre Art zu führen. Und Sie wissen, was genau Sie dafür tun können, um Ihr eigenes Füh­rungs­ver­ständ­nis weiter aus­zu­bauen. Am Ende steht Ihr per­sön­li­ches Füh­rungs­leit­bild, eine Art »Navi­ga­ti­ons­sys­tem«, welches Ihnen auf dem Weg zur Füh­rungs­per­sön­lich­keit den rich­ti­gen Weg zeigt.

  • Per­sön­lich­keits­mo­dell: Durch­füh­rung des DISG-Tests und nütz­li­che Tipps für die Praxis
  • Per­sön­li­che Füh­rungs­er­folge und Res­sour­cen bewusst machen
  • Modell der »Fie­ber­kurve« – von welchen Füh­rungs­per­sön­lich­kei­ten Sie profitieren
  • Die eigene Füh­rungs­per­sön­lich­keit stärken durch Fähig­kei­ten übertragen
  • Klärung der eigenen Füh­rungs­vi­sion / ‑idee

New Work – Anfor­de­run­gen an Führung

Tech­ni­sie­rung und Digi­ta­li­sie­rung schrei­ten welt­weit alter­na­tiv­los voran, Markt- und Kun­den­an­for­de­run­gen wandeln sich bestän­dig und mit immer höherer Geschwin­dig­keit. Geschäfts­mo­delle und Orga­ni­sa­ti­ons­be­rei­che haben eine immer kürzere Halb­werts­zeit – wir leben heute in einer Zeit des bestän­di­gen Wandels.

Mehr lesen

Inso­fern ist die Ver­än­de­rungs­be­reit­schaft und ‑fähig­keit von Füh­rungs­kräf­ten und Mit­ar­bei­ten­den der für die Zukunft ent­schei­dende  zen­trale Erfolgs­fak­tor eines Unter­neh­mens. Es wird immer wich­ti­ger, die Men­schen nach ihren jewei­li­gen Stärken und Fähig­kei­ten ein­zu­set­zen, den inter­dis­zi­pli­nä­ren Aus­tausch zu fördern und Führung als gemein­same Aufgabe zu verstehen.

Um diese Themen geht es in dem in diesem Online-Training:

  • New Work“ – was steht dahinter?
  • Neue Anfor­de­run­gen an Führung in einer Welt des bestän­di­gen Wandels und der Dynamik

Die Füh­rungs­kraft als Mode­ra­tor und Coach

  • Analyse der eigenen Moti­va­ti­ons­struk­tur mit dem Per­sön­lich­keits­ana­ly­se­instru­ment Reiss Moti­va­tion Profile und deren Aus­wir­kung auf ein agiles Mind-Set
  • Dele­ga­tion und Ent­schei­dun­gen im agilen Umfeld

Ihr Wunsch­thema ist nicht dabei? Kein Problem! Nehmen Sie Konkakt mit uns auf und wir erstel­len gemein­sam mit Ihnen ein pass­ge­naues Online-Format.

Unsere wei­te­ren digi­ta­len Formate im Überblick

Live Online-Trai­ning Read More

Tea­ment­wick­lung Read More

Vir­tu­elle Moderation Read More

Organisations­entwicklung Read More

Unter­nehmens­kultur Read More

Deve­lo­p­ment-Center Read More

Blended Coa­ching Read More

Per­sön­lich­keits­tests Read More
Mike Krieghoff
Mike Krieg­hoffGeschäfts­füh­ren­der Gesellschafter

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf und ent­de­cken Sie Online-Training