Work­shop: Lotsen für die neue Wirt­schaft – New Work Basis­mo­dul

2. Mai 2019

Letzte Woche fand wieder ein zwei­tä­gi­ger k.brio-Workshop »Lotsen für die neue Wirt­schaft – New Work Basis­mo­dul« mit inter­es­sier­ten Ver­tre­tern ver­schie­de­ner Orga­ni­sa­tio­nen statt.

New Work: Was ist das eigent­lich? Und was davon betrifft uns? Wie kann ich es für mich und meine Orga­ni­sa­tion nutzen?

Auch dieses Mal sollten diese Fragen wieder geklärt werden.

Zunächst galt es, eine gemein­same Stand­ort­ana­lyse durch­zu­füh­ren und die Bedeu­tung zuneh­men­der Kom­ple­xi­tät für die Arbeits­welt zu ver­ste­hen. Dabei konnten Mög­lich­kei­ten und Grenzen tra­di­tio­nel­ler Formen der Arbeits­or­ga­ni­sa­tion aus­ge­lo­tet werden und mit Hilfe geeig­ne­ter Denk­werk­zeuge klas­si­sche Mana­ge­­ment-Tools und HR-Instru­­mente auf ihre Aktua­li­tät und Pra­xis­taug­lich­keit über­prüft werden.

Wie auch im Dezem­ber 2018 kamen die Teil­neh­men­den mit unter­schied­li­chen Erwar­tun­gen zum Thema »New Work und agile Methoden«.Die k.brionautenOle Harders und Luisa Rölle eröff­ne­ten den Rahmen für einen regen Aus­tausch in locke­rer Atmo­sphäre. Die Teil­neh­men­den sind mit vielen neuen Impul­sen aus den zwei Tagen gegan­gen.

Hier nochmal ein herz­li­ches Dan­ke­schön an die Teil­neh­men­den für die ehr­li­chen Worte, die inten­si­ven Dis­kus­sio­nen und das ent­ge­gen­ge­brachte Ver­trauen.

Lotsen für die Neue Wirtschaft

Kontakt

Ole Harders
+49 421 460466–0
+49 176 21895483
Zum Profil